Eine Beerenstarke Truppe

RSS
Eine Beerenstarke Truppe

Liebe Freunde der chronischen Gesundheit,

vielleicht fragen Sie sich warum wir jetzt zusätzlich zu  meiner geliebten Blaubeere noch Vitamin D, Magnesium-Citratund Omega 3 in unser Gesundheitsorchester aufgenommen haben.

Als Klassikfreak liebe ich Symphonien. Symphonie bedeutet nichts anderes als "zusammenklingend, harmonisch". Und genau dies übertragen wir nun auf unseren Körper.

Vitamin D:
Allein 6000 unserer insgesamt ca 23000 Gene besitzen Vitamin D Rezeptoren. Somit sollte die Bedeutung des Vitamin D mittlerweile bei vielen Menschen angekommen sein. 5000IE/Tag als Öl, idealerweise in Kombination mit Vitamin A und K unterstützen Ihr Körperorchester hervorragend.

Magnesium: Schlaflosigkeit, depressive Verstimmungen, Muskelschmerzen, Herzrasen, Kopfschmerzen, Müdigkeit ... all dies Symptome die ein Magnesiummangel verursachen kann.

Insbesondere in diesen starken Zeiten ist Magnesium, als wertvolles Magnesiumcitrat DER Mineralstoff schlechthin. Ihr Herz freut sich über einen Mangesiumschub von mindestens 400 mg pro Tag. Vitamin D benötigt im übrigen ebenfalls Magnesium, um  in die aktive Form umgewandelt zu werden.

Omega 3: Ihre Masse zwischen den Ohren, auch Gehirn genannt, besteht zu 30% aus DHA, sprich aus Strukturfetten. Das heisst ohne Fett kann Ihr Gehirn nicht optimal arbeiten. Ohne Omega 3 kann sich dementsprechend unser Gehirn nicht weiter entwickeln. Konzentrationsstörungen bis hin zur Alzheimer Demenz können die Folge sein. Lassen Sie es deshalb nicht so weit kommen. 2g eines guten Omega 3 Öls mit einem hohen Anteil an DHA und EPA unterstützen Sie weiterhin klar denken zu können.

Wussten Sie, dass der Omega 3 Index in Japan bei 11 und in Deutschland bei 4 liegt? Der Omega 3 Index gibt Auskunft über das Verhältnis von Omega 3 zu den Fettsäuren in der Membran von roten Blutköprerchen. Bei einem Wert von unter 4 steigt das Risiko eines plötzlichen Herztodes um das 10fache.

Vitamin C : trägt nicht nur zur einem funktionierenden Immunsystem bei, sondern untersützt unsere Psyche, Energiestoffwechsel bis hin zu unseren Schleimhäuten (von der Zahnschleimhaut bis zur Darmschleimhaut).

Am Beispiel des Blumenkohls: 100g Blumenkohl -  frisch geerntet  - enthält ca. 70 mg Vitamin C. Nach Transport, Lagerung und erwärmen bringen es diese 100 g auf jämmerliche 25 mg (wenn überhaupt). Da wir pro Tag jedoch mindestens 500 bis 1000 mg Vitamin C zu uns nehmen sollten überlegen sie schon einmal wo Sie ihre nächste Blumenkohlplantage planen.

Wussten Sie, dass eine geringe Stresstoleranz, Reizbarkeit, Schwäche und Schwermut ebenfalls mit einem Vitamin C Mangel einhergehen können?

Blueantox: Natürlich mein Herzensliebling:-). Die wertvollen bioaktiven Pflanzenstoffe, hoch extrahiert in blueantox können nachweislich unterstützen bei der Verbesserung der Fliesseigenschaften Ihres Blutes, bei der Apoptose von Krebszellen, bei der Reduktion von Infektionen die durch Viren und Bakterien verursacht wurden. Sie sind hoch antioxidativ und können den Blutzuckerspiegel regulieren wie in vielen Studien mittlerweile bestätigt.

Für mich persönlich ist die größte Kompetenz der Geheimkraft von blueantox® die ANPASSUNGSFÄHGKEIT. Stellen sie sich vor Sie segeln mit Ihrem Schiff bei Windstärke 5 über die Ostsee.

Ihr Schiff (Körper) gelangt nur sicher wieder in den ruhigen Hafen so die Basis stimmt und Ihre Billionen von Zellen in der Lage sind, die Kräfte von Sturm und Wind entsprechend ausgleichen zu können.

Jetzt kennen Sie, liebe Blaubeerenfreunde, mein Gesundheits-Basis-Orchester.

Ich wünsche mir sehr, das es auch Sie durch die stürmischen Zeiten von 2022 trägt.

Herzlichst Ihre Jutta Suffner und das Blaubeerenteam

Vorherigen Post Nächster Beitrag

  • Jutta Suffner
Kommentare 0
Hinterlasse einen Kommentar
Dein Name:*
E-Mail-Addresse:*
Botschaft: *

Bitte beachten Sie: Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie veröffentlicht werden.

* Benötigte Felder