Das menschliche Herz, zwischen Blauwal und Maus !

RSS
Das menschliche Herz, zwischen Blauwal und Maus !

Liebe Freunde der chronischen Gesundheit,

Blauwal und Maus?

Was haben die wohl mit uns gemein? Ehrlich gesagt  nicht viel. Wie komme ich jedoch auf diese beiden Artgenossen?

Das Herz eines Blauwals (das größte der Welt im Übrigen) wiegt ca 300 kg und pumpt ca. 80 Liter Blut durch seinen mächtigen Körper. Es hat einen Ruhepuls von 15 Schlägen pro Minute.

Das Herz einer Maus wiegt ungefähr 80 mg mit einem Puls von ca 600 Schlägen pro Minute.Wir als Mensch stehen dazwischen mit ca 300 g und ca 60 bis 80 Schlägen pro Minute.

Doch warum erzähle ich Ihnen dies?

Heute erhielt ich wieder zwei Anrufe zum Thema Herzgesundheit. Bei einer Dame ein "urplötzlich" auftretender Bluthochdruck mit Herzrasen nach einer C-Infektion. Bei der anderen eine Jugendliche mit Myokarditis (Herzmuskelentzündung) nach einer "Sommergrippe" mit vorherigem Schutz. Also wieder das Thema HERZ.

Solche Erfahrungsberichte erreichen mich ständig und machen mir bewusst, das wir alle mehr auf unser Herz hören sollten und seine Gesundheit unterstützen MÜSSEN. Da die Lunge nicht weit ist und mit dem Herz in Einklang stehen sollte dürfen auch diese beiden Flügel nicht vergessen werden.

In der TCM stehen der Lungen- und Nierenmeridian stellvertretend für die LEBENSENERGIE die es zu hegen und zu pflegen gilt.

Wir dürfen Herz und Lunge unterstützen,

natürlich fällt mir hier direkt meine blueantox-sport an die insbesondere diese Meridiane unterstützt.

Genaus wichtig sind eine hohe Versorung mit Vitamin C. Ich empfehle in solchen Fällen stündlich 1 Kapsel blueantox-Vitamin C/E, Vitamin D mindestens 5000 IU, natürlich in Kombi mit Magnesium.

Da jeder Mensch unterschiedlich ist empfehle ich Ihnen auf jeden Fall - bei Herzproblematiken - einen guten Kardiologen aufzusuchen der ggflls. ein Herzecho mit Gewebedoppler durchführen kann. Vielleicht sogar ein 3D Vektor EKG. Es gibt diese Spezialisten.

Lassen Sie sich auch Ihre Vitamin- und Mineralstoffversorgung im Blut checken. Bleiben Sie hartnäckig.  Sie werden einen Experten auf diesem Gebiet in Ihrer Nähe finden.

Herz = Lebensmotor !

Aus eigener Erfahrung kann ich es Ihnen nur inständig ans Herz legen, Ihr  wertvollstes Organ zu hegen und zu pflegen.

Es lohnt sich.

In diesem Sinne HERZ-liche Grüße

Ihre und Eure Jutta Suffner

 

 

 

Vorherigen Post Nächster Beitrag

  • Jutta Suffner
Kommentare 0
Hinterlasse einen Kommentar
Dein Name:*
E-Mail-Addresse:*
Botschaft: *

Bitte beachten Sie: Kommentare müssen genehmigt werden, bevor sie veröffentlicht werden.

* Benötigte Felder